Weitere Förderprogramme für Energieeffizienz


Baubegleiteung


 

Sonne und Wind, BHKW und KWK sind wichtige Energielieferanten.

Schon heute stammt 25 % unseres Stroms aus erneuerbaren Quellen.

 

Bis 2050 soll lt. Bundesregierung der Bedarf sogar komplett gedeckt werden.

Doch damit die Energiewende gelingt, müssen die wachsenden Mengen an Solar- und Windstrom für nachts oder windschwache Zeiten gespeichert werden

– etwa in elektrischen Akkus*. Zitat: Fraunhofer Institut

 

*Akkus / Batterien, auch Sekundärbatterien genannt, sind wiederaufladbare Batterien.

Es wird eine Vielzahl von Akkumulatoren auf dem derzeitigen Markt angeboten.

Der Kunde hat sozusagen die Qual der Wahl.

 

Meine Empfehlung:

Beachten Sie bei der Wahl des Akkus folgende Kriterien:

 

Wie langlebig ist der Akku? 5, 7, 10 od. 20 Jahre oder noch länger?

Weißt der Akku eine extrem hohe Zyklenfestigkeit auf?

Ist der Akku frei von seltenen Erden und Chemikalien?

Sind die Wertstoffe des Akkus zu 100 % recyclingfähig?

Ist der Elektrolyt des Akkus zu 100 % umweltunschädlich?

 

 

Das sind extrem wichtige Fakten für Mensch, Natur und Umwelt!

Gerne beraten wir Sie auch hierzu bedarfsgerecht.